Japanreise – Teil 9 – Ende

Unser Abenteuer ging nun dem Ende zu, jedoch hatten wir keinen Grund uns darüber Gedanken zu machen, da wir uns heute den Berg Nihon-ji vorgenommen hatten. Aufmerksame Zuschauer von der Autosendung „TopGear“ dürfte dieser Berg aus dem Japan-Special bekannt sein, da er als Ziel in eines Rennens verwendet wurde.
Die Reise begann mit einer eher längeren Zugfahrt durch die Umgebung von Tokyo.


Die Zielstation war ein kleines Hafendörfchen, wovon aus wir die Seilbahn – übrigens eine Schweizer Seilbahn – zur Spitze nahmen.

 

Japan (1168)

Japan (1170) Japan (1171) Japan (1173) Japan (1175)

 

Oben angekommen, genossen wir erst einmal die geniale Aussicht. 

 

Japan (1177) Japan (1178) Japan (1180) Japan (1181) Japan (1182)


Danach gingen wir zum eigentlichen Ziel dieser Reise, nämlich die Schreinanlage.
Für rund 10 SFr. hatte man Zugang zur ganzen Anlage, die wirklich sehr schön war.

 

Japan (1184) Japan (1185) Japan (1188) Japan (1190) Japan (1191) Japan (1193) Japan (1195) Japan (1197) Japan (1198) Japan (1199) Japan (1201) Japan (1204) Japan (1207) Japan (1208) Japan (1212) Japan (1213) Japan (1214) Japan (1216) Japan (1217) Japan (1218) Japan (1219)

 

Für den Rückweg nahmen wir die letzte Seilbahn, und entschieden uns dann die Fähre zu nehmen anstelle des Zuges. Leider war dieser Weg einiges länger als der mit dem Zug.

 


Nach der letzten Nacht in Tokio begann auch der letzte Tag in Tokio, auch für diesen hatten wir uns was Besonderes vorgenommen. Auf dem Mt. Koya haben wir nämlich ein älteres Pärchen getroffen, mit denen wir ins Gespräch kamen. Dabei stellte sich heraus, dass die Frau Fremdenführerin ist. Deshalb bot sie uns eine kostenlose Tour durch Tokio an.
Wir verabredeten uns mit ihr in Ginza und gingen danach direkt zum Senso Ji Tempel.

 

Japan (1222) Japan (1224) Japan (1225) Japan (1228) Japan (1229) Japan (1231) Japan (1234) Japan (1243) Japan (1245) Japan (1247) Japan (1248)


Nach einer kurzen Souvenir-Tour und einem leckeren Mittagessen in einem kleinen japanischen Restaurant, gingen wir zusammen auf eine Schiffsrundfahrt, welche uns ein letztes Mal eine wunderschöne Sicht auf die Stadt bot. Und so langsam wurden wir auch ein bisschen traurig, da wir nun langsam realisierten, dass unser grosses Abenteuer bald endete.

 

Japan (1251) Japan (1253) Japan (1254) Japan (1256) Japan (1258) Japan (1259) Japan (1260) Japan (1261) Japan (1263) Japan (1265) Japan (1268)


Zum Schluss besuchten wir noch kurz das Fuji TV Center

 

Japan (1271) Japan (1272) Japan (1273) Japan (1274) Japan (1276) Japan (1278) Japan (1279) Japan (1280) Japan (1281) Japan (1282) Japan (1283)


Nach der Verabschiedung ging's zurück zum Hotel, wo wir unsere Sachen packten und uns auf den Weg zum Narita Airport Hotel machten.
Nach einer langen, schweigsamen Zugfahrt kamen wir dort an. Ein letztes Mal gingen wir gemeinsam in die Hotelbar und liessen den Abend ausklingen.
Am nächsten Tag ging es per Bus direkt zum Flughafen, wo wir auf unser Flugzeug warteten. 

 

Japan (1285)


Als wir das Flugzeug der Swiss betraten kam uns zum ersten Mal seit drei Wochen ein herzlich schweizerisches „Grüezi, willkommen an Bord!“ entgegen. Mit schwerem Herzen verliessen wir also Japan, aber freuten uns auch auf unsere Heimat.


Das war‘s also, drei Wochen Japan! Wir haben sehr viel Schönes erlebt und viel Neues entdeckt. Die Reise war ein voller Erfolg. Ich für mich kann sagen, dass Japan mich so schnell nicht mehr loslassen wird und ich bestimmt nicht das letzte Mal da war.

 

Ich bedanke mich hiermit bei euch für das Lesen des Blogs und hoffe, dass ich euch auch ein bisschen neugierig auf Japan machen konnte. Ich werde in den kommenden Wochen noch ein vollkommenes Fazit der Reise schreiben und euch dabei auch einige Tipps geben. Falls ihr Fragen habt: immer her damit!
In dem Sinne:


Matane~

Autor:
Datum: 05.07.2015
Kategorie(n): Allgemein, Blog, Japanreise 2015

23 Kommentare zu “Japanreise – Teil 9 – Ende”

Kommentar schreiben


  1. erezer am 05.07.2015 um 20:04

    Der Blog hat mir wirklich sehr gut gefallen, war ne super Sache. Vielen Dank dafür.

  2. chrigi am 06.07.2015 um 15:52

    supper sache und hat mir noch ein paar vorschläge und ideeen für meinen nächsten ausflug diesen sommer gegeben

  3. Bloodx am 06.07.2015 um 19:12

    Ich habe jeden Japan Reiseteil gern gelesen und das hat mir auch viele neue Seiten von Japan gezeigt.
    Was fandest du denn am schönsten?
    was hat dir am meisten gefallen?
    Was hat dich am meisten überrascht positive oder Negative ?
    Was mich jetzt auch Interresiert wie viel hat der schöne 3 Wöchige spaß ungefähr gekostet ?

    • rcameise am 06.07.2015 um 20:49

      Das freut mich das ich dir ein bischen was von Japan zeigen konnte ;).

      Am schönsten… Das ist eine schwere Frage, alles in allem war die ganze Reise wunderschön. Aber müsste ich jetzt Speziell was hervorheben würde ich die Stadt Tokio selber nennen und das Himeji Castle mit seinem Garten.

      Überrascht hat mich vor allem die freundlichkeit der Japaner und das es eigentlich gar nicht so schwer ist sich in Japan zurechtzufinden. Negatives gab es eigentlich kaum etwas, aber vieleicht will mein Kopf das auch nicht zulassen ^^.

      Gekostet hat das ganze runde 4000 – 5000 Sfr. Auf den ersten Blick mag das viel sein, aber wir habens uns auch ziemlich gute gehn lassen mit der Pension Crew, dem Hotel auf dem Mt. Koya und in Hiroshima. Ich bin sicher man kann auch viel kostengünstiger nach Japan reisen, aber das will ich im Endfazit ausführen.

       

      Ich hoffe deine Fragen sind ausreichend beantwortet ;)

  4. chrigi am 08.07.2015 um 19:35

    am silvester 2012/2013 haben mich 2 wochen tokyo mit flug, railpass, hotel, aufenthalt und mehrere touren akihabara ca 3500 – 4000 sFr gekostet

  5. loadi am 09.07.2015 um 20:02

    Hi,

    die Artikelreihe war echt interessant. Da ich im Oktober selbst rüber fliege sauge ich derzeit alle Informationen auf die ich finden kann. Wie habt ihr euch vor Ort eigentlich verständigt? Beherrscht ihr die Sprache oder habt ihr vorwiegend englisch gesprochen?

    Grüße,
    loadi

    • rcameise am 09.07.2015 um 21:16

      Hey, danke.
      Wir haben uns vorwiegend durch Englisch verständigt, obwohl das nur sehr wenig Japaner können. Aber zum Kaffee kaufen, Ticket lösen, usw. reicht es meistens, ansonsten hast du ja noch Hände^^- Die Japaner versuchen, auch wenn sie kein Englisch können, dir immer zu helfen. Japanisch konnten wir kaum, nur gerade die Standard Floskeln wie Hallo, Danke, auf Wiedersehen usw. Diese würde ich aufgrund der Höflichkeit schon lernen.
      Ich hoffe ich konnte dir Helfen und viel Spass in Japan!

    • Boerdi am 22.08.2015 um 10:29

      Hallo, war Ende Juli auch in Tokyo, ich würde als aller erstes ein Besuch im Rathaus empfehlen, da es dort ein gutes Sightseeing Guidbook gibt, die App “Rail Map Tokyo” war auch sehr nützlich.
      Gruß
      Boerdi

  6. Yzzibi am 25.08.2015 um 21:12

    Ein wirklich toller Bericht mit eindrucksvollen Bildern. Ich habe selbst einmal vor, eine dreiwöchige Rundreise nach Japan zu machen und habe auch schon überlegt, ob ich lediglich Flug und Zimmer buche und selbst auf Erkundungstour gehe. Zumal man dann selbst die Freiheit hat, zu entscheiden, wohin man geht und wie lange man sich dort aufhält. Mit einer Reisegruppe wird das schwieriger. Aber ich bin mir so unsicher, wie gut man ohne Reiseleitung zurecht kommt. Euer Bericht macht mir jedenfalls Mut, es auch einmal so zu probieren!

    • rcameise am 25.08.2015 um 23:38

      Wir hatten davor auch Respekt, aber im nachhinein muss ich sagen, dass es relativ einfach ist ohne Reiseleitung zu reisen. Du solltest aber schauen das du dir ein Pocket WiFi holst damit du unterwegs wenigstens Internet für Google Maps hast.

      • Yzzibi am 28.08.2015 um 23:22

        Ein guter Tip, vielen Dank! Das kann einem in der Not echt weiterhelfen, wenn man tatsächlich gerade nicht weiterweiß.

  7. Nyangomaru am 15.09.2015 um 15:33

    Hey, gibt es momentan eigentlich schon neue Infos, ob ihr weiter macht oder zumindest eure Projekte beendet. (Falls nicht wäre es schön wenn ihr zumindest Bokura wa Minna Kawaisou beendet :) )

    MFG

    • rcameise am 15.09.2015 um 16:04

      Aktuell wohl nicht.

    • RlySkiz am 28.11.2015 um 02:47

      So… habe mich eigentlich die ganze Zeit lang still gehalten, aber auch immer im Hinterkopf gehabt Leute nicht ohne Wissen dastehen zu lassen. Das ganze Debakel hat wohl damit angefangen, dass im Laufe von Sekai Seifuku, FFFsubs sich dazu beschlossen hat ihren englischen sub nicht fortzusetzen für mehrere Wochen Delay… Von diesen haben wir unsere Scripts bezogen von debeb ich aus übersetzt habe. Sekai Seifuku hat ausser HorribleSubs niemand sonst gemacht zu der Zeit. Wir hingen noch um die Folge 6 rum als schon die nächste Season rauskam bei der wir uns schon vorher etwas rausgesucht hatten was wir angehen wollten. Problem war dann nur, dass ich wie es nun losging, der einzige Übersetzer war, der zu der Zeit noch ‘aktiv’ war. Aktiv in ‘ ‘ , weil wir immer noch das ein oder andere kleine Projekt nebeher haben laufen lassen was nach und nach mit Delay kam. So… Zu den 2 Anime, die ich dann zeitgleich übersetzen durfte, weil FFFsubs sich wohl genau dann auf einmal wieder gefangen hatte, kam meine Gesellenprüfung dazu. Toll, nicht? Hat mich ziemlich ausgelaucht 2 Anime pro Woche zu übersetzen und nach dem Edit jeweils nochmal ein 1-2 QCs pro Folge drauf zu geben. Ist halt eigentlich alles Hobbysache. Wenn man mal schon davon ausgeht, dass ich eigentlich für Sekai Seifuku nur schon als Übersetzer eingesprungen bin und ich eigentlich nur für QCs mal aushelfen wollte hier. (Keine Vorwürfe) Das Problem war nun leider am Schluss glaube ich im Endeffekt meine Schuld, weil ich es nicht nötig gehalten hatte Folge 8 von Bokura zu übersetzen solange keine QCs eingegangen waren für Folge 7. Das hat mir ganze 2-3 Wochen Zeit gegeben um mich (ich kann mich nicht mehr genau erinnern) irgendwo anders dran festzubeißen für die nächste Zeit. Folge 7 wurde released und Folge 8 war noch nichteinmal angefangen… Nachdem einige Zeit vergangen war, wurde in unserer Skypegruppe schon klar, dass bei vielen anderen auch die Luft raus war. Ersteinmal dachte ich mir ‘Super, erstmal kein Stress mehr’ aber über die ganze Zeit in der wir wirklich ÜBERHAUPT GARNICHTS gemacht haben, hätte ich gerne nocheinmal wieder etwas angegangen. Vor allem weil sich selbst über diese ganze Zeit immernoch so viele Leute hier melden/blicken lassen und nachfragen wie es bei uns aussieht. Recht tot, wenn man es mal so nimmt. Es kam ab und zu eine ‘YO LASS MAL WIEDER WAS MACHEN’ Stimmung auf bei so 2-3 Leuten, diese war allerdings auch wieder schnell unten, weil man kaum etwas von andern gehört hatte. Naja..

      • Nyangomaru am 01.12.2015 um 05:49

        Schade ^^
        Fand eure Subs gut :D

      • RlySkiz am 04.12.2015 um 18:03

        Ka… ist echt behindert gerade/letzte Zeit… Es ist mittlerweile ein ganzen Jahr her, dass wir wirklich was rausgebracht haben (05.08.2014). Finds auch sehr schade eigentlich. Würde gerne nochmal was machen, aber irgendwie rappelt sich hier nichts zusammen. Mal eben schnell gute neue Leute aufgabeln ist auch leichter gesagt als getan.

  8. Raikuru am 17.12.2015 um 23:36

    @RlySkiz
    Da du da eine ziemlich selbstzentrierte Beschreibung gegeben hast, will ich dem auch mal beisenfen…
    Sache ist, dass für uns das Fansubben lediglich ein Hobby war. Manche waren mehrere Jahre aktiv ohne auch nur einen Cent zu bekommen. Diese Leute bekommen viel zu wenig Respekt von der Community, Fansubben kostet wesentlich mehr Zeit als andere Hobbys. Außerdem ist der Grat zwitschen Hobby und Arbeit recht schmal.

    Fakt ist nunmal, dass viele von uns, und damit mein ich in erster Linie den älteren Teil des Teams, natürlich auch älter wurden. Leute sind in neue Lebensabschnitte gekommen, manche haben zu arbeiten angefangen, wiederum andere haben ihr Studium angetreten. Auch ich falle unter eine dieser Kategorien.

    Letztendlich hatte die alte Bande wenig Lust und weniger Zeit um das dann doch recht anspruchsvolle “Hobby” weiterzupflegen.
    Hier würde dann der administratorische Teil des Teams eingreifen und neue Leute zu scouten, damit diese quasi mit der Zeit das alte Team ablösen. Problem dabei war aber, dass Matane nie so etwas wie einen vernünftigen Administrator hatte. (Kein Angriff auf Simon und Tyler!)
    Tyler studiert und hatte wenig Zeit für seine Subgruppe. Wann auch immer seine Subbingflamme entfacht wurde, ging sie nach wenigen Tagen wieder aus und alle waren weiterhin demotiviert. (Nerawareta-Edit, amirite? :^) )
    Simon lechzt eher dem Booty japanischer Models hinterher als sich um seine Subgruppe zu kümmern, aber wenigsten zahlt er den Server.
    Wir hatten also auf lange Sicht keinen, der die Gruppe von oben organisierte und zusammenhielt.

    Übersetzen ist der weitaus aufwändigste Teil des ganzen Prozesses. Ein Projekt für eine einzige Person ist schon fast zu viel. Zwei Projekte für einen einzelne ist einfach nur Wahnsinn. Aber alle anderen gaben ihren Sub entweder nach wenigen Folgen ab oder hatten von Anfang an keine Lust.
    Wir hatten keine Übersetzer mehr, Editoren wurden auch schon knapp und für die Karaoke-FX hatten wir, wenn wir ganz ehrlich sind, mit Stux’ Verlust auch über ein Jahr keinen mehr.

    Subqualität ist eine Sache, wir haben ein paar sehr talentierte Leute in der Gruppe. Aber alles, was uns am Ende mangelte, konnten diese Leute auch nicht mehr ausgleichen. Niemand konnte mehr, niemand wollte mehr.

    Es gab Zeiten, da wollte ich selbst auch wieder mal was machen. Aber mit der Zeit hab ich mehr und mehr die Interesse an Animes verloren. Ich mag sie immer noch, aber ich bin kein Fanboy mehr und ich kann es kaum mehr zu meinen Hobbys zählen.
    Würde mir ein Mitglied einer anderen Fansubgruppe die Frage stellen, ob ich denn mal aushelfen kann, dann würde ich mich gerne zur Verfügung stellen. Solange es bei aushelfen bleibt. Für ein ganzes Projekt habe ich weder Zeit noch Nerven mehr.

    Jedoch das, wofür Matane stand, ist dennoch noch total intakt. Wir haben fantastischen Kontakt untereinander, manche treffen sich öfter, manche sitzen tagtäglich im TS.
    Wir sind immer noch eine Gruppe, wir sind immer noch alle Kollegen und Freude.
    Wir sind aber keine Subbinggruppe mehr.
    Wir werden es wahrscheinlich auch nie wieder sein.

    • RlySkiz am 18.12.2015 um 19:49

      Wow… hatte einen ellenlangen Aufsatz auch nochmal darauf geschrieben, aber mein Pc hat sich dazu entschlossen auf einmal 10k mal Chrome zu öffnen… Alles weg, fuck.

      Ging halt darum, dass solange sich hier nicht einer erhebt und alle in die Hand nimmt und was aufzieht hier wohl nichts mehr passieren wird wie Felix schon sagte. Tyler, Simon waren schon vorher nicht so ganz bei der Sache bis aufs hosting(danke) und ansonsten habe ich nur Tim im Kopf der trotzdem dann sozusagen auf need die Leute durchgegangen ist ständig, dass sie denn auch was machen.
      Ich finds echt verdammt nochmal schade.. Es war so geil….
      29 Leute in der Skypegruppe und man schreibt immer nur mit 3en und keiner macht mehr was. :(
      Jemand Fremdes einfach alles in die Hand zu geben, niemals… Matane ist da so ne kleine family für sich; Deshalb haben wir auch ‘nein’ zu den Angeboten gesagt als jemand auf und zukam, dass wir seine eigene Übersetzung einfach nur hosten…

      @Raikuru Sollte garnicht so selbstzentrisch sein.. Aber da ich nicht mehr wirklich weiß was alle so machen bzw. nen Draht zu denen habe, konnte ich halt nur aus meiner Sicht erzählen. Ka. es musste halt mal raus und fand halt ein wenig, dass ich nen Schub dazugegeben habe das ganze Debakel im rollen zu halten.

  9. Nyangomaru am 13.03.2016 um 14:28

    Macht ihr wieder weiter??
    Der Statusbalken zu ”Bokura wa Minna Kawaisou 08” ist doch neu, oder irre ich mich?

    • HeadTrain am 21.03.2016 um 21:49

      Tut mir Leid, aber du irrst dich… :/

  10. Nyangomaru am 13.03.2016 um 14:30

    Könntet ihr mal eure DLs überprüfen?
    Alle funktionieren nicht mehr..

    • HeadTrain am 21.03.2016 um 21:48

      Wir haben leider keinen Download-Server mehr zur Verfügung.

  11. Dan am 22.05.2016 um 10:05

    Wann kommt das vollkommene Fazit der Reise?

Schreibe einen Antwort zu Nyangomaru

Hier klicken, um die Antwort abzubrechen.