Japanreise – Teil 6

Ein weiterer wunderschöner Tag in Japan begann. Wir hatten uns vorgenommen eine weitere alte Hauptstadt Japans zu besuchen, nämlich Nara.
Genau genommen den Nara Park.


Mit dem Zug ging‘s dann direkt vom Bahnhof Kyoto nach Nara. Dort angekommen, begaben wir uns sogleich in den Park.

 

Japan (709)

Japan (710) Japan (711) Japan (712) Japan (716) Japan (718) Japan (720) Japan (721) Japan (722) Japan (723) Japan (724) Japan (728) Japan (731) Japan (734) Japan (735) Japan (736) Japan (737) Japan (738) Japan (739) Japan (741) Japan (744)

 

Wir liefen den ganzen Weg durch den Park bis zum Kasuga-Taisha Schrein, den wir natürlich auch besuchten.

 

Japan (748) Japan (749) Japan (750) Japan (753) Japan (754) Japan (755) Japan (756) Japan (758) Japan (760) Japan (764) Japan (767)

 

Da es in Nara von Tempel und Schreinen nur so wimmelt, war es kaum ein Zufall, dass wir auf dem Rückweg auch beim Todai-Ji vorbeischauten. Aufgrund des Zeitmangels und den Scharen von Touristen aber leider nur von aussen.

 

Japan (769) Japan (773) Japan (774) Japan (776) Japan (778) Japan (779) Japan (782) Japan (784) Japan (788) Japan (789) Japan (790) Japan (791) Japan (793) Japan (794)

 

Danach machten wir uns auf den Rückweg nach Kyoto.

Am nächsten Tag hiess es weiterreisen für eine Übernachtung in einem Tempel. Wir nahmen nur das Nötigste mit (am nächsten Tag kamen wir für eine Nacht nochmal zurück ins gleiche Hotel in Kyoto) und machten uns auf den Weg zu Mt. Koya. Die Anreise mit der kleinen Bahn war wunderschön.

 

Japan (795) Japan (798) Japan (799) Japan (803) Japan (804) Japan (805) Japan (806) Japan (808) Japan (809) Japan (810)

 

Das letzte Stück meisterten wir mit einer Zahnradbahn, die für uns Schweizer fast ein Gefühl von Heimat vermittelte ­čśë

 

Oben angekommen, ging es mit einem Bus weiter über eine sehr kurvenreiche Passstrasse (Respekt an den Busfahrer der diese Strecke täglich fährt) in ein kleines Dorf wo der Tempel lag, in dem wir übernachten würden.

 

Dort angekommen, wurde uns eine kurze Erklärung vom Tempel gemacht, in dem auch richtige buddhistische Mönche wohnten. Danach machten wir uns auf eine kurze Erkundungstour durch den Tempel.

 

Japan (813) Japan (815) Japan (816) Japan (817) Japan (819) Japan (827)


Zum Abendessen gab es ein vegetarisches Gericht, was wir nicht so lecker fanden. Aber das ist wohl Geschmackssache…

 

Japan (829)


Wir besuchten noch einen Schreibkurs, der von einem Mönch geleitet wurde, indem wir lernten wie man durch das genaue Abschreiben von Buchstaben meditiert. Ausserdem trafen wir dort noch ein älteres japanisches Pärchen, was am Ende unserer Reise noch wichtig wurde. Danach hiess es ein weiteres Mal Onsen und dann gingen wir zu Bett.


Am nächsten Tag hiess es bereits wieder abreisen. Das ganze Dorf war in Nebel gehüllt, was ihm einen ganz schönen Charme verlieh.

 

Japan (830) Japan (831) Japan (832) Japan (833) Japan (834) Japan (835) Japan (836) Japan (837) Japan (838) Japan (840)

 

Wir gingen denselben Weg zurück, den wir gekommen waren, bis zurück nach Kyoto.


Dort gingen wir noch Abend essen und anschliessend in eine riesige Spielhalle (wovon ich leider keine Bilder habe), danach war auch dieser Tag schon wieder vorbei.

Fortsetzung folgt…

Autor:
Datum: 14.06.2015
Kategorie(n): Allgemein, Blog, Japanreise 2015

7 Kommentare zu ÔÇťJapanreise – Teil 6ÔÇŁ

Kommentar schreiben


  1. Was geht ab am 14.06.2015 um 14:10

    Wirklich coole reise und die Bilder vermitteln wundersch├Âne Landschaften, aber warum gibt es keine Bilder mit euch drauf?

    • rcameise am 16.06.2015 um 18:53

      Hey und danke f├╝r dein kommentar.
      Nat├╝rlich gibt es Fotos von uns in Japan, ich dachte jedoch das w├╝rde kaum jemand Interessieren. Ich werde versuchen in den Kommenden Beitr├Ągen mehr einzubauen,

  2. Bloodx am 15.06.2015 um 21:20

    Erneut bin ich auf den n├Ąchsten Teil gespannt ­čÖé
    Wieder wundersch├Âner Bericht. Vermisst ihr eure Heimat oder w├╝rdet ihr am liebsten in Japan bleiben ?

    • rcameise am 16.06.2015 um 18:04

      Hallo und danke f├╝r dein Kommentar.

      Klar w├Ąren wir gerne in Japan geblieben, jedoch haben wir alle Familie, Freunde und Berufe in der Schweiz. Vermisst haben wir unsere Heimat in den 3 Wochen nicht, ich k├Ânnte mir doch vorstellen, das das Heimwehgef├╝hl bei einem l├Ąngeren aufenthalt irgendwann aufkommen w├╝rde ;).

      Ich hoffe ich konnte dir so deine Frage beantworten.

  3. i*S am 17.06.2015 um 09:37

    Will j anicht dr├Ąngeln (oder doch?) und deine Reise-bilder und -berichte sind bestimmt auch ganz spannend, aber …

    wann kommen den mal wieder paar Anime?

    gru├č i*S

    • Tyler am 17.06.2015 um 17:55

      Also momentan ist es immer noch leider so, dass das alte Team einfach keinen Bock hat.
      Wir haben zwar einige Einsteiger, die gerne als neues Team ein Projekt ├╝bernehmen w├╝rden.
      Jedoch m├╝ssen da zwangsl├Ąufig ein oder zwei alte Hasen den ├ťberblick behalten, um eben unsere Qualit├Ątsstandards zu sichern, was uns wieder zum ersten Punkt bringt.

  4. NUKY am 17.06.2015 um 14:30

    Man was bin ich neidisch!!
    Japan w├╝rde ich gerne auch mal besuchen.
    Vielleicht irgendwann einmal.
    Erstmal genie├če ich Eure Bilder!!!!!!!!!!
    Vielen Dank

Schreibe einen Antwort zu rcameise

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.