Japanreise – Teil 4

Am nächsten Tag wurden wir von dem Pärchen zum Bahnhof gefahren und dann hiess es Abschied nehmen. Der nächste Stopp auf unserer Reise war Kanazawa. Dort angekommen blieb uns gleich mal der Atem weg aufgrund des wunderschönen Bahnhofs.

 

Japan (326)

Japan (327) Japan (332) Japan (337) Japan (342) Japan (343) Japan (345)

 

Da unser Hotel gleich gegenüber des Bahnhofs lag, mussten wir nicht lange suchen. Nach einer kurzen Verschnaufpause gingen wir sofort wieder auf die gewohnte Erkundungstour. Rein zufällig liefen wir durch einen alten Stadtteil von Kanazawa, wo es jede Menge historischer Gebäude und Gärten gab.

 

Japan (352) Japan (354) Japan (355) Japan (356) Japan (358) Japan (360) Japan (362) Japan (368) Japan (371)

 

Danach gingen wir zur Burg Kanazawa…

 

Japan (379) Japan (384) Japan (385) Japan (387) Japan (388) Japan (389) Japan (390) Japan (391) Japan (396) Japan (397) Japan (398) Japan (401) Japan (403)

 

…und dem Garten "Kenroku-en" der zu den drei schönsten Gärten Japans zählt…

…. zu Recht!

 

Japan (406) Japan (407) Japan (408) Japan (409) Japan (410) Japan (411) Japan (414) Japan (415) Japan (416) Japan (419) Japan (422) Japan (424) Japan (430) Japan (431) Japan (432)

 

Am Abend gingen wir noch in eine sogenannte Stehbar, gleich in der Nähe unseres Hotels.

Am nächsten Morgen mussten wir schon wieder abreisen. Aber zuerst schauten wir uns noch den Higashi Chaya District an, der berühmt für die alten Wohnhäuser und Tempel ist. Ausserdem sollen dort auch Geishas rumlaufen, wovon wir jedoch keine sahen.

 

Japan (442) Japan (443) Japan (445) Japan (447) Japan (448) Japan (450) Japan (453) Japan (455) Japan (456) Japan (458) Japan (464) Japan (468) Japan (469) Japan (470)

 

Nach einer kurzen Verpflegung in einer Bäckerei am Bahnhof ging es dann weiter Richtung Kyoto.

Dort angekommen blieb uns erneut der Atem weg! Auch hier ein riesiger Bahnhof mit wunderschöner Eingangshalle.

 

Japan (473) Japan (474)

 

Auch hier lag unser Hotel wieder direkt am Bahnhof.

Direkt daneben lag der Kyoto Tower den wir uns nicht entgehen lassen konnten. Auch wenn er nicht annähernd so hoch war wie der Skytree in Tokyo, bot er einen wunderschönen Überblick über Kyoto!

 

Japan (476) Japan (477) Japan (479) Japan (480) Japan (482) Japan (484)

 

Danach erkundeten wir wieder ein bisschen die Stadt. Da es leider schon nach 17:00 war, hatten die meisten Tempel und Schreine schon zu, und wir konnten sie nur von aussen betrachten.

 

Japan (485) Japan (486) Japan (488) Japan (489) Japan (491) Japan (494) Japan (496) Japan (497) Japan (498) Japan (501) Japan (502) Japan (503) Japan (504) Japan (509) Japan (510) Japan (511) Japan (512) Japan (516) Japan (518) Japan (519)

 

Am Abend gingen wir in ein riesiges Einkaufszentrum auf der anderen Seite des Bahnhofs. dort hatte es eine Spielhalle wo wir uns noch eine Runde austobten. Danach gingen wir zurück ins Hotel und legten uns schlafen.

 

Fortsetzung folgt…

Autor:
Datum: 31.05.2015
Kategorie(n): Allgemein, Blog, Japanreise 2015

2 Kommentare zu “Japanreise – Teil 4”

Kommentar schreiben


  1. Bloodx am 06.06.2015 um 09:51

    Also die Banhöfe sind eindeutig sehr schön und cool und kanazawa find ich auch sehr schön. Sieht aber leicht merkwüdig aus so par Tempel mitten in der city voller mehrstöckigen häusern :D
    Ich bin gespannt auf euren nächsten Bericht und lese sie gerne :)

    • rcameise am 06.06.2015 um 11:26

      Danke für dein Kommentar. Ja die Bahnhöfe sind immer sehr Sauber und top Modern (zumindest in den Stadten). Und das mit den Tempeln mitten in der Stadt sieht man eigentlich oft. Besonders in Tokyo und Kyoto.

Schreibe einen Antwort zu rcameise

Hier klicken, um die Antwort abzubrechen.